7 Lösungen für Geräuschempfindliche: Weißes Rauschen, Kopfhörer & Co.


Man ist störenden Geräuschen nicht hilflos ausgeliefert! Es gibt viele und z.T. sehr wirksame Möglichkeiten, störende Geräusche sowohl zu Hause als auch unterwegs zu reduzieren oder nahezu komplett auszublenden. Es gilt hier zu experimenieren, welche Lösung für einen selbst am Geeignetsten ist.


1. Rauschgeräte / White noise machines

Fehlender Schlaf laugt aus, macht unproduktiv, erschöpft und reizbar, selbst für schöne Aktivitäten reicht die Energie oft nicht mehr aus. Ist man geräuschempfindlich und kann deswegen nur schlecht (ein-)schlafen, beeinträchtigt dies die Lebensqualität deutlich. Weißes Rauschen ist eine gute Möglichkeit für geräuschempfindliche Menschen, wieder in Ruhe einschlafen zu können. Leider ist Weißes Rauschen als Einschlafhilfe in Deutschland noch weitgehend unbekannt, obwohl auch wissenschaftlich gezeigt werden konnte, dass Weißes Rauschen das (Ein-)Schlafen in lauter Umgebung fördert(2).

Sogenannte Rauschgeräte, im Englischen auch „White noise machines“ genannt, produzieren ein sehr monotones Rauschen, das unser Gehirn leicht ausblenden kann. Anders als Musik wird dieses Rauschen daher innerhalb kürzester Zeit kaum mehr wahrgenommen. Wer sich je gewundert hat, wieso er in relativ lauter Umgebung dank gleichmäßig rauschender Klimaanlage oder dank eines laufenden Ventilators gut einschlafen konnte, hat den Effekt eines solchen Rauschens schon am eigenen Leib erfahren.

Auch Weißes Rauschen lässt sich per App bequem erzeugen, in jedem App-Store finden sich zahlreiche entsprechende Anwendungen. Oft reicht der Klang der Apps jedoch nicht aus, um Störgeräusche wie Trittschall zuverlässig zu überdecken. Rauschgeräte wie z.B. der Lectrofan sind dagegen extra hierfür konzipiert und vom Klang her voller.

Der Lectrofan
Lectrofan für Weißes Rauschen
Lectrofan

Beim Lectrofan handelt es sich um ein Gerät, das „Weißes Rauschen“ in mehreren Abstufungen und auch diverse Ventilatorgeräusche zur Auswahl bietet.

Hier den Lectrofan bei Amazon kaufen*.

Man stellt es einfach abends auf die gewünschte Lautstäre ein, drückt eine Timer-Taste, und nach einer oder mehreren Stunden geht es automatisch wieder langsam aus.

Selbst Unterhaltungen in der Nähe werden auf diese Weise überdeckt. Nimmt man ein solches Gerät mit auf Reisen, kann dies eine große Erleichterung zum Einschlafen sein.

Lediglich „Elefantentrampeln“ kann der Lectrofan nur bedingt überlagern. Dies stört aber weniger, da das Weiße Rauschen einen Anker für die Aufmerksamkeit bietet, weg vom Störgeräusch.

Sehr empfehlenswert ist ein Blick in die inzwischen fast 6000 Bewertungen der US-Amazon-Homepage – viele Leidensgenossen berichten hier auf z.T. sehr lustige Weise von ihrem Schicksal.

Auf der deutschen Seite hat der Lectrofan aktuell gerade einmal gut 20 Bewertungen, schon dies zeigt, wie wenig bekannt Rauschgeräte bisher in Deutschland sind.


2. Kapselgehörschutz

Abgesehen vom Einschlafen können Geräusche z.B. aus Nachbarwohnungen natürlich auch tagsüber stören.

Kapselgehörschutz
Kapselgehörschutz “Bull’s Eye III” von Peltor

Hier kann ein Kapsel-Gehörschutz helfen, ein Kopfhörer, der auf Schießständen oder auf dem Flugfeld zum Einsatz kommt.

Der Vorteil: Mit einem solchen Produkt herrscht oft vollkommene Ruhe. Wenn man sich also wirklich auf etwas konzentrieren oder z.B. einen Mittagsschlaf auf dem Sofa halten möchte, ist man hier gut bedient.

Bei längerem Gebrauch kann es allerdings zu Druckschmerz kommen. Auch werden Stimmen (z.B. vom eigenen Fernseher) nicht komplett ausgeblendet. Dies ist bei Kapselgehörschutz so gut wie immer der Fall, da bspw. auf dem Flugfeld ja noch Anweisungen anderer gehört werden müssen. Um kurzfristig die allermeisten Geräusche ausblenden zu können, ist so ein Gehörschutz für Geräuschempfindliche jedoch eine gute Wahl.

Hier den Kapselgehörschutzes “Bull’s Eye III” bei Amazon kaufen*.


3. Noise-Cancelling-Kopfhörer

Ebenfalls kabellose sogenannte Noise-Cancelling-Kopfhörer gehen noch einen Schritt weiter: Mittels spezieller Technologie können sie Umgebungsgeräusche aktiv reduzieren:

Hier Bluetooth Wireless Noise Cancelling-Kopfhörer von Hiearcool bei Amazon kaufen*.


4. Stirnband mit integrierten Kopfhörern

Wer nicht alleine schläft und daher kein Rauschgerät nutzen kann, für den sind in ein Stirnband integrierte Kopfhörer besonders geeignet. Auch wenn es für manchen schwer vorstellbar ist: Die Kopfhörer sind gerade bei unten genanntem Modell tatsächlich so in das weiche Material eingefügt, dass es sich problem- und schmerzfrei gerade auch auf der Seite schlafen lässt. Per Bluetooth wird das Stirnband mit dem Handy verbunden. So kann man bspw. Regengeräusche, Weißes Rauschen oder auch Musik über das Stirnband zum Einschlafen hören. Die Lautstärke lässt sich sowohl über das Handy als auch vorne am Stirnband regulieren. Man muss lediglich darauf achten, sie nicht zu laut zu stellen – gerade wenn man sich hinlegt, erscheint einem die Lautstärke oft geringer, als sie tatsächlich ist. Liegt man dann einige Zeit, merkt man, dass sie doch noch relativ hoch ist.

Hier einen Schlaf-Kopfhörer von Navly bei Amazon kaufen*.

Navly Stirnband mit integrierten Kopfhörern
Navly Stirnband mit integrierten Kopfhörern

5. Bluetooth-In-Ear-Ohrstecker

Auch während des Tages kann z.B. sanfte Musik andere Geräusche überdecken. Kleine Bluetooth-In-Ear-Ohrstecker kann man bequem überall hin mitnehmen – zum Einkaufen, für längere Zug- oder Autofahrten oder zum Sport.

Hier kabellose Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer “ENACFIRE” bei Amazon kaufen*.


Einschub: Musik & Apps

Entspannende Musik hat gleich drei Effekte: Sie wirkt beruhigend, was das Einschlafen erleichtert, sie kann störende Geräusche überdecken und von diesen ablenken. Studien haben bestätigt, dass Musik tatsächlich förderlich auf den Schlaf wirkt(1).
Manche Geräuschempfindliche nehmen jedoch insbesondere beim Einschlafen auch Musik als störende Geräuschquelle wahr, so dass diese Möglichkeit für sie leider ausscheidet.

Dasselbe gilt für Einschlaf-Apps. So hat z.B. die Barmer-Krankenkasse die App “Schlafenszeit” entwickelt, die sich neben dem Handy auch auf einem Amazon-Echogerät abspielen lässt (Echo-Gerät hier bei Amazon kaufen*). Naturgeräusche und beruhigende Musik sollen u.a. das Einschlafen fördern.

Kostenlos lassen sich über die “Alexa” von Amazon auch so bereits über 40 unterschiedliche Einschlafgeräusche abspielen, darunter bekannte Naturgeräusche wie “Donnerwetter”, “Wind”, “Regen”, aber auch so exotische Geräusche wie Walgesänge, Katzen, Springbrunnen oder Haartrockner.

Wer in App-Stores recherchiert, wird dort zahlreiche alternative Einschlafhilfen finden.


6. Ohrstöpsel

Last but not least bieten natürlich auch Ohrstöpsel einen einigermaßen guten Lärmschutz. Wer sich am Fremdkörpergefühl und den z.T. lauter wahrgenommenen Eigengeräuschen wie dem eigenen Atmen nicht stört, hat auf diese Weise eine günstige Möglichkeit, sich vor störenden Geräuschen zu schützen. Inzwischen gibt es auch sogenannten Bügelgehörschutz. Hierbei sind die Ohrstöpsel fest an einem Bügel befestigt, was den Vorteil hat, dass man sie jederzeit kurz abnehmen und um den Hals hängen kann, ohne einen Aufbewahrungsort für die Stöpsel suchen zu müssen.

Hier den Bügelgehörschutz von Moldex bei Amazon kaufen*.


7. Andere Möglichkeiten

Es gibt weitere Möglichkeiten, die jedoch nur begrenzt anwendbar sind:

Kommt der Schall vorwiegend aus der Wohnung unter einem, so können Teppiche helfen, ihn zu dämpfen. Falls es um Geräusche aus Nebenwohnungen geht, so können Regale oder Schränke an den entsprechenden Wänden für etwas Abhilfe und Schalldämmung sorgen.

Alternativ gibt es sogenannten selbstklebenden Akustikschaumstoff, mit dem man einzelne Wände verkleiden kann.

Hier Akustikschaumstoff auf Amazon kaufen*.

Und schließlich existieren noch sogenannte „Schallabsorber“ bzw. „Akustikbilder“ zum Aufhängen für die Wand oder auch die Decke, die u.a. zur Schall- und Geräuschreduktion eingesetzt werden.

Hier den Hochleistungsschallabsorber “Brushed Pro L“ bei Amazon kaufen*.


Quellen:

  1. De Niet G1, Tiemens B, Lendemeijer B, Hutschemaekers G. Music-assisted relaxation to improve sleep quality: meta-analysis. J Adv Nurs. 2009 Jul;65(7):1356-64.
  2. Farokhnezhad Afshar, Pouya & Bahramnezhad, Fatemeh & Asgari, Parvaneh & Shiri, Mahmoud. (2016). Effect of White Noise on Sleep in Patients Admitted to a Coronary Care. Journal of Caring Sciences. 5. 103-109.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.